16.08.2014 00:00 Alter: 3 yrs
Von: Dietmar Perl

BSV Einheit Frohburg gegen SV Blau-Weiß Deutzen 4:0 (2:0)
Frohburg siegt verdient zum Saisonauftakt

Mit einem unerwartet hohen Sieg startet Frohburg in die neue Saison und beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig, dass es ein verdienter Sieg war.


Schiedsrichter: Tietze (Kitzscher)

Zuschauer: 130

Tore: 1:0 Spranger (14.min), 2:0 Naß (27. Min FE), 3:0 Spranger (68.min), 4:0 Naß (76.min)

Frohburg:  Pfeiffer, Brade K., Brade T., Naß, Gey, Jacob, Spranger (ab 77. Schütze), Frank, Lietsch ( 74. Mertin), Bock, Ludwig Th(ab 80.Kaczmarczyk).

Deutzen: Klaus, Kreisel, Dreblow ab 46. Gensch), Lange, Naß (ab 59. Eisert),

Günther (ab 46.Neumann), Claus, Eimert, Schwarz (GelbRot 23.min), Schädlich, Lifka

 

Mit einem unerwartet hohen Sieg startet Frohburg in die neue Saison und beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig, dass es ein verdienter Sieg war.

Nach dem anfänglich verhaltenen Abtasten beider Mannschaften, machten die Frohburger dann aber bereits in der 14. Spielminute Ernst. Eine schöne Ballkombination von Philipp Jacob und Toni Frank verwertete Andre Spranger zur 1:0 Führung. Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten und Frohburgs Torhüter Tobias Pfeiffer wurde kurz darauf vom Andy Claus mit einem scharfen Flatterball aus der Distanz auf die Probe gestellt.

Mit der knappen Führung im Rücken verstärkten die Platzherren in der Folgezeit ihre Angriffs-bemühungen und hatten auch bald Erfolg damit. Simon Gey schickte mit einem Steilpass Toni Frank auf die Reise. Dieser wurde im Strafraum durch ein Foul vom Deutzener Mannschaftskapitän  Michael Schwarz regelwidrig gestoppt. Da dieser bereits wenige Minuten zuvor schon wegen eines groben Fouls an Jacob verwarnt war, zeigte ihm Schiedsrichter Tietze folgerichtig in der 23. Minute die Ampelkarte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andreas Naß unhaltbar für Martin Klaus zum 2:0.

Aus der nunmehr zahlenmäßigen Überlegenheit konnten die Gastgeber bis zur Pause kein Kapital schlagen. Eine Leichtsinnigkeit in der Frohburger Abwehr hätte in der 30. Minute fast zum Anschlusstreffer durch Andy Claus führen können.

Auch nach dem Seitenwechsel lief zunächst beim den Gastgebern nicht allzu viel zusammen. Dies sollte sich aber ab der 60. Minute grundlegend ändern. Endlich verlagerte sich das Geschehen wieder in Richtung Deutzener Spielhälfte. Nach einem der zahlreichen schön heraus gespielten Angriffe war es der Frohburger Kapitän Spranger, der mit einem wohltemperierten Heber in der 68. Minute das 3:0 erzielte. Aber auch Deutzen hatte noch kurz danach die Chance der Ergebnisverbesserung. Jimmy Lange war der Frohburger Abwehr entwischt scheiterte aber im direkten Duell an Tobias Pfeiffer, der mit einer Glanztat seinen Kasten sauber hielt.

Als die Kräfte der dezimierten Gäste nachließen ergaben sich noch weitere gute Torgelegenheiten für Frohburg. Eine davon nutzte Naß nach einer präzisen Flanke von Spranger per Kopf zum 4:0 Endstand. Nach dem Spiel herrschte natürlich eine ausgelassene Stimmung in der Frohburger Kabine.

Trainerstimmen:

Frohburg: Tom Krauspe

Auch ein in dieser Höhe absolut verdienter Sieg meiner Mannschaft. Bis auf wenige Situationen hat sie die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt. Darauf lässt sich aufbauen.

Deutzen Klaus-Dieter Fekete

Ein verdienter Sieg für Frohburg, trotz zwei geschenkter Tore. Nach der frühen gelb-roten Karte war es natürlich schwer für uns hier Punkte zu holen. Das Schiedsrichter Kollektiv hat mich nicht überzeugt.